Unsere Geschichte

Am 30. Januar 1957 wurde die Matom AG mit Sitz in Oberdorf BL gegründet. Die Gründer erkannten den Vormarsch der Kunststoffe in der Maschinenindustrie, deshalb wollten sie ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus der Fein- und Präzisionsmechanik für diese neuen Materialen einsetzen und in einer eigenen Firma nutzen.

 


Die Matom AG setzte sich zum Ziel, technische Artikel aus Kunststoff von hoher Qualität und Präzision für die Apparate- und Maschinenindustrie herzustellen. Diesem Ziel ist die Unternehmung bis heute treu geblieben.

 


Der Erfolg auf dem Markt hatte zur Folge, dass die von Anfang an eingeschränkten Platzverhältnisse in Oberdorf endgültig zu klein wurden. Am 14. April 1969 konnte in Niederdorf der eigene Neubau bezogen werden, ein reiner Zweckbau mit optimalen Arbeitsplätzen.

 


Schrittweise wurde der Maschinenpark ausgebaut und optimiert. Die zunehmend verstärkte internationale Konkurrenzsituation erforderte die laufende Rationalisierung und Automatisierung der Arbeitsgänge.

 


Die 1988 gegründete Matom Betriebs AG übernahm die Kundschaft, das Personal, den Maschinepark, die Apparate und die Spritzformen der Matom AG und mietete deren Räumlichkeiten. Somit konnte der Betrieb ohne merkbare Änderung im bisherigen Rahmen weitergeführt werden.

 


Per 1. Juli 1994 kaufte die Matom Betriebs AG das Fabrikationsgebäude in Niederdorf und produziert seither wieder in den eigenen Räumlichkeiten. Die bisherige Geschichte der Matom AG resp. Matom Betriebs AG zeichnet sich durch hartnäckige Arbeit der Inhaber, grosse Konstanz in Verwaltungsrat und Geschäftsleitung wie auch durch die qualifizierten Mitarbeiter aus.