Anwendungsbeispiel Durchflussregler

Durchflussregler mit aufgedruckter Skala aus POM C

 

Die Matom Betriebs AG hat in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden aus der Sanitärindustrie eine zweiteilige Hülse zur Regelung eines Durchflussventils aus POM C geplant und realisiert. Dieser Artikel zeichnet sich besonders durch seine Funktion und durch seine Aufgedruckte Skala als Masseinheit für den Wasserdurchfluss des Ventils aus.

 

 

 Als Werkstoff wurde ein Polyoxymethylen Copolymerisat (POM C) gewählt. POM C bietet aufgrund seines ausgezeichneten Gleitreibungsverhaltens bei geringem Abrieb die besten Voraussetzungen für diesen Artikel. Zudem ist POM C aufgrund seiner hohen Zähigkeit bei gutem Rückstellvermögen prädestiniert für Pressverbindungen.

 

 

Eine Herausforderung bei diesem Artikel war dessen positionsgenaue Beschriftung. Dabei wurde ein indirektes Flachdruckverfahren (Offsetdruck) gewählt. Mit diesem Verfahren ist es möglich die Hülse so präzise zu bedrucken, dass ein funktionierendes Einstellen des Ventilwasserdurchflusses gewährleistet ist.

 

 

Zur Realisierung der Hülsen wurden zwei Spritzgusswerkezuge mit je einer Kavität und einer Grösse von 75 x 75 mm konstruiert. Die Werkzeuge bestehen aus einem Schiebepaar und gehärteten Formeinsätzen. Mittels einer Elektrode wurden die Details in die Formeinsätze erodiert. Das Anguss-System ist ein Tunnelanschnitt-System, bei dem das Formteil durch eine Schneidkannte automatisch von den Angüssen abgetrennt wird. Als Folge der Auskühlung des Kunststoffes während der Produktion schwinden die Formteile. Um diese nach dem Einspritzen aus der Form zu bringen, wird das Teil mit Hilfe von sechs Auswerferstiften aus der Form gestossen. Die Hülsen werde auf einer kleinen vollhydraulischen Spritzgiessmaschine, der Babyplast 6/10, produziert.